Hygienekonzept Snookerclub 147 München e.V. während der Corona Pandemie:

  • Der Club ist eine Ansteckungsgefahr. Wer ihn betritt, kennt das Risiko und nimmt es für sich in Kauf. Alle Mitglieder geben sich größte Mühe, Risiken zu vermeiden.
  • Wer Kontakt zu einer infizierten Person hatte oder Covid 19 Symptome zeigt, darf den Club nicht betreten. (14 Tage Ausschlussfrist)
  • Wer infiziert ist und im Club war, informiert den Vorstand schriftlich (eMail).
  • Die Anwesenheit im Club ist nur zulässig nach Anmeldung über die Webseite und nur mit vollständigem Eintrag in die Anwesenheitsliste. Die Liste wird im Club ausgelegt, vom Vorstand aufbewahrt und nach vier Wochen vernichtet. Bitte unterschreibt die ausgelegte Einverständniserklärung zur Absicherung des Vorstands.
  • Bis 15.7.2020 sollen die Trainings- / Spielkontakte auf höchstens drei Personen begrenzt bleiben – kein Wechsel der Spielpartner oder Trainingsteams.
  • Maximal zwei Personen pro Tisch und eine Person, die wartet.
  • Beim Aufenthalt in den Clubräumen muss eine Mund- Nasenbedeckung getragen werden, beim Eintreten desinfizieren alle ihre Hände. Am Tisch besteht keine Maskenpflicht, aber die Empfehlung, sie zu tragen.
  • Desinfektionsplan: Jeder desinfiziert vor Spielbeginn zu seiner Sicherheit und nach Spielende zum Schutz der anderen Mitglieder mit Einmalhandtuch und Desinfektionsmittel die Oberflächen, die er vermutlich berühren wird bzw. die Gegenstände, die er benutzt hat. (Bälle, Banden, Hilfsqueues, etc.) Außerdem desinfizieren / waschen wir unsere Hände in regelmäßigen Abständen (z.B. nach einem Frame).
  • Wir spielen möglichst bei offenem Fenster und nutzen die Tischheizung. Zu jeder vollen Stunde wird der Raum 5 Minuten komplett gelüftet. Wir schalten den Luftentfeuchter ein, wenn der letzte den Club verlässt (Wasserbehälter ausleeren).
  • Wer als letzter am Tag den Club verlässt, desinfiziert die Türklinken, Fenstergriffe und Wasserhähne.