TransiLogoneuTransi
Home   Unser Club  Aktuelles   Training   Fotos  Mannschaften             zurück     

Danke Rolf Kalb!

Der   Snookerclub 147 München e.V.   wurde am   28.6.2016   von  7  Snookerfanatikern ins Leben gerufen.  Keiner wäre ohne Rolf Kalb
je auf die Idee gekommen,  Snooker  spielen zu wollen.  Ich,  als Initiator dieser Vereinsgründung, habe  2005  mit großen Augen und Ohren
die Übertragungen in  EUROSPORT, kommentiert von Rolf Kalb, verfolgt und habe dann beim damaligen BC Karo München das Snooker-
training begonnen.  Weil der Verein gerade in die  1. Bundesliga  aufgesteigen war,  wurde ich mit fünf anderen Neulingen dazu  "verdonnert",
bei  Theo Selbertinger  einen Schiedsrichter-Schein zu machen und die Heimspiele zu schiedsen.  Im Gegenzug wurden wir von den  Bundes-
ligisten trainiert; ein toller Deal für uns.  Wir durften dann schon mal neben Mike Hensen, Sascha Lippe, Sascha Diemer oder Lasse Münster-
mann am Tisch stehen.

Im April 2005 hat Rolf Kalb den neuen Star am Snookerhimmel, Shaun Murphy, derweil wohlwollend und immer sachkundig fair kommenta-
torisch zum  WM-Titel  begleitet und allen  Zusehern  Snooker  erklärt.  Alle haben wir  bei ihm  Regeln gelernt und waren von der Spannung
begeistert,  die sein  Kommentar aus den Szenen am Tisch herausgekitzelt hat.  Er versteht es,  seine eigene Begeisterung für diesen Sport auf
seine Zuschauer zu übertragen  und die knisternde  Atmosphäre des Crucible durch den Fernseher in die Wohnzimmer Deutschlands zu trans-
portieren.  Dass er seine  Sendungen bis  heute so  lebendig  gestaltet, hat dazu beigetragen, dass sich  inzwischen  unserem Verein eine Reihe
Snookerneulinge angeschlossen haben, angestachelt von Rolf Kalb.

Nun genießen wir das Gefühl, an dem Riesentisch zu stehen, Rot zu lochen und anschließend Farbe zu verschießen, wobei das Stellen auf die
nächste Rote  mal wieder  geklappt hat.  Dabei  träumen wir von einem  "break"  das unser Kommtator nicht als  "nur ein paar Punkte"  abtut,
nennen unseren Club mal eben  "... 147 ... e.V."  und erinnern uns daran,  als wir zum ersten mal live (am Fernseher)  dabei waren, als Ronnie
sein 7. Maximum gespielt hat und Rolf Kalb uns den Athem stocken ließ.
Peter


info@m-snooker.de  Impressum     Anfahrt